Ausgewählte Filme

 

Gerichtszeichner

Religion im Gerichtssaal
Buch, Malerei, Kamera,
Musik, Sprecher, Produktion: Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Gefördert von FFA
Digital Video, DCP, ProRes, H264 mov, H264 mp4
11'30", 2018

1. Preis im deutschen Wettbwerb des
35. Internationalen Kurzfilmfestivals
Interfilm Berlin 2019

 

Zentralmuseum

Ein Museum erben.
Buch, Malerei, Kamera, Musik,
Sprecher, Produktion : Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Layout-Fotografie: Isolde Asal
Darsteller: Pit Klein
Gefördert von FFA
Digital Video, DCP, ProRes,
H264 mov, H264 mp4
14'47", 2016


Jurypreis des Deutschen Wettbewerbs beim
33. Internationalen Kurz Film Fest Hamburg 2017
(ex aequo)
Golden Hare (bester Film)
Internationales Festival für Filme über Kunst
Portugal 2018
 

Immer müder

Kurze Anmerkung zum Thema Müdigkeit.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik, Sprecher, Produktion: Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Gefördert von BKM
Digital Video (DCP ua.), 6'10", 2014

Loup argenté
Best Short Film in the International Competition
44th Festival du nouveau cinema Montréal 2015
 

Sonntag Null

Dies ist der Prolog zu einer Reihe von Sonntagsausflügen. In SONNTAG NULL bleibt der Protagonist lieber im Bett und schaut sich nochmal die Träume an, die ihm sein privater Traumdeuter aufzeichnet.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik, Sprecher, Produktion: Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Gefördert von BKM und FFA
Digital Video (DCP/HDCam/DVD), 9'46", s/w, 2013
 

Sonntag 3

Der dritte Teil einer Reihe von Sonntagsausflügen.
In SONNTAG 3 hat der Protagonist ein Blind Date im Grand Café.
Buch, Malerei, Kamera, Musik,
Sprecher, Produktion: Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Gefördert von MFG Baden-Württemberg
Digital Video, 13'47", 2012

1. Preis der Kategorie Animationsfilm beim,
Filmfestival Tampere (Finnland) 2013

Nominiert zum
European Academy Award Shortfilm 2013

Deutscher Kurzfilmpreis in Gold 2013
(Goldene Lola)

1. Preis in der Kategorie Animation beim
International Festival of Documentary
and Short Film of Bilbao ZINEBI

2. Preis im Publikumsvotum des
Deutschen Kurzfilm-Wettbewerbs beim
exground filmfestival 26, Wiesbaden

Best Animation, Bamberger Kurzfilmtage

Aye, Aye Nancy Lorraine, Special Jury Mention

"Golden Zagreb" Award beim Animafest Zagreb
The World Festival of Animated Film in Zagreb 2014
 

Sonntag 2

Der zweite Teil einer Reihe von Sonntagsausflügen. In SONNTAG 2 begleiten wir den Flaneur zur letzten Vorstellung des Krause-Theaters, das geschlossen werden soll.
Buch, Malerei, Kamera, Musik, Sprecher und Produktion: Jochen Kuhn
Schnitt, Mischung: Olaf Meltzer
Digital Video, 11' 30", 2010

Nominiert zum Deutschen Kurzfilmpreis 2011
 

Prediger

Elegie über Verkünder höherer Wahrheiten
Buch, Malerei, Kamera, Musik, Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
Digital Video, 8', 2009
 

Exit

Ein braver, frommer Mann erhält die Kündigung und muss hinaus in die weite irre Welt, auf der Suche nach neuer Bleibe. Eine "Film-Oper" ohne Worte.
Buch, Malerei, Kamera, Musik und Produktion:
Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
Gefördert von der MFG Baden-Württemberg
35 mm, Farbe, 36', 2008
Exit im Auschnitt (2'45") auf YouTube ansehen

 
FIPRESCI- Preis der Jury des internationalen
Kritikerverbandes/Sektion Serbien auf dem 56. Festival
für Dokumentar- und Kurzfilm, Belgrad (2009), für EXIT
 

Sonntag 1

Der erste Teil einer Reihe von Sonntagsausflügen. In SONNTAG 1 begleiten wir den Flaneur durch die morgendliche Stadt.
Buch, Malerei, Kamera, Musik, Produktion:
Jochen Kuhn
Sprecher: Jörg Pleva
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 5'50", Farbe, 2005
 

Neulich 5

Im fünften Teil der NEULICH-Reihe besucht der Erzähler ein Bordell und berichtet von überraschenden Entdeckungen.
Buch, Malerei, Kamera, Musik und Produktion:
Jochen Kuhn
Sprecher: Lulu Bail und Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 13', 2004
 

Neulich 4

Dies ist der vierte Teil einer Reihe kurzer Film-Notizen zu Begebenheiten des täglichen Umgangs.
In NEULICH 4 schildert der Autor die Traumbilder der vergangenen Nacht.
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik, Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 14', Farbe, 2003
 

Neulich 3

Der dritte Teil von Jochen Kuhns treffsicheren Alltagsbetrachtungen.
Beim Warten an der Bushaltestelle wird der Erzähler unfreiwillig Zeuge einer modernen Liebesgeschichte - mit überraschendem Ausgang ...
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 5'50", 2002

 
Preis der deutschen Filmkritik
als bester Kurzfilm, 2002
Publikumspreis Filmfest Würzburg 2003
 

Neulich 2

Der Besuch beim Arzt ist doch immer etwas ganz Besonderes.
"Einen Wolf haben Sie auch ..."
"Ist das schlimm?"
"Solange der sich nicht meldet ... den haben viele."
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 8'30", 2000
 
1. Publikumspreis Filmfest Regensburg 2001,
Hauptpeis bester Kurzfilm
Filmkunstfest Schwerin 2001,
1. Preis Festival Nouveau Cinema
Montreal/Canada 2000
 

Fisimatenten

Wer keinen Erfolg hat, hat ihn auch nicht verdient. Ein satirischer Spielfilm über falsche Originale und originelle Fälscher. Zwei Männer stellen die Ideale von Freiheit und Kreativität auf die Probe.

Mit: Maximilian Schell, Alexandra Maria Lara, Tonio Arrango, Desiree Nick, Edgar Selge, Horst Krause u.v.a.
Buch: Jochen Kuhn, Claudia Messemer
Regie und Malerei: Jochen Kuhn
Kamera: Jörg Schmidt-Reitwein
Musik: Christopher Evans Ironside
Produktion: Next Film, Hamburg,
Verleih: Movienet, Lothar Seelandt
35 mm, 95', 1998

Gefördert von: Filmförderung Hamburg,
Vertriebsförderung Hamburg,
Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg,
ausgestrahlt bei arte
 

Neulich 1

Der Auftakt von Jochen Kuhns Betrachtungen des Alltags:
ein Plädoyer für das freihändige Schlendern.
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher, Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 3'30", 1998
 
Preis der Landeshauptstadt beim
Trickfilmfestival Stuttgart 2000
Neulich 1 auf YouTube ansehen
 

Silvester

Ein vor-sichtiger Rück-Blick auf das vergangene Jahr.
Und: vollkommen zeitlos ...
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, 14'47", 1992/93
 
Bundesfilmpreis 1993
Großer Preis internat. Kurzfilmtage Oberhausen 1993
Erster Preis der Jugendjury Oberhausen 1993
Spezialpreis der Jury Trickfilmfestival Stuttgart 1994
 

Jo-Jo

Film ohne Worte, der Vorstellungen verarbeitet, die noch aus der Kindheit des Autors stammen.
Buch, Malerei, Kamera, Musik und Produktion:
Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
35 mm, 6', 1992
 

Die Beichte

Jochen Kuhns Beitrag zur Wiedervereinigung: Der Papst und Erich Honecker nehmen einander die Beichte ab ...
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Burkhard Hilgenstock, Olaf Meltzer
16/35 mm, 10'15", 1990
 
Innovative Cinema Filmpreis München 1991
Hessischer Filmpreis 1991
Nominierung zum Bundesfilmpreis 1991
 

Lob des Anrufbeantworters

Über die lächerliche Tragik fernmündlicher Liebesgeständnisse.
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, 7', 1989
 

Der Weg zur Baustelle

Ein Mann fragt nach dem Weg - und erhält ein Horoskop.
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, 7', 1989
 

Robert Langner, Biografie

Der Lebenslauf eines begnadeten Nebenrollenspielers.
Buch, Malerei, Kamera, Musik: Jochen Kuhn
Sprecher: Hans Kremer
Produktion: Jochen Kuhn, Werner Grassmann
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, neue Fassung 25'7", Urfassung 32', 1988

 
Spezialpreis der Jury
Animationsfilmfestival Stuttgart 1990
 

Hotel Acapulco

Ein sonderbarer Aufenthalt in einem großen, fast leeren Hotel.
Jochen Kuhn widmete diesen Film allen Kellnerinnen der Hotels an den Stränden der Adria-Küste.
Buch, Malerei, Kamera, Musik, Sprecher: Jochen Kuhn
Produktion: Jochen Kuhn, Werner Grassmann
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, 12', 1987
 

Kurz vor Schluß

Die letzten Tage zweier verhinderter Selbstmörder.
Vom ZDF für die Reihe Das Kleine Fernsehspiel produziert.
Buch, Regie: Jochen Kuhn
Kamera: Axel Schäffler
Mit Michael Schmahl, Burkhard Hilgenstock,
Otto Sander, Nina Hoger u.a.
16mm, 83', 1986
 

Brief an die Produzentin

Ein Film über die Raumfahrt, die Liebe, zwei Menschen und zwei Systeme - der leider keiner geworden ist ... oder doch ...
Buch, Malerei, Kamera, Sprecher,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16/35 mm, 15', 1985
 

Das Ei

Collagen eines Films, mit sehr wenig Mitteln gemacht, mit Farben, Photos und Postkarten.
Kuhns erster Film mit dem Papst.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16mm, 7', 1982
 

Der lautlose Makubra

" Der Rächer der betrogenen Männer - Plan und Ausführung. Im Anfang des Films, gibt es einen Handschuh, gefunden in einem Mülleimer und das Foto einer Tür und eines Lappens. Und ich habe mich ernsthaft gefragt, ob man einen Film mit solchem Start machen könne." (Jochen Kuhn)
Buch, Malerei, Kamera,
Musik, Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
16mm, 15', 1980
 

Der verwunschene König

Erzählung im Halbschlaf.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Ton, Schnitt: Olaf Meltzer
Super-8, 12', 1977
 

Bildnis M.

Bildnis einer damaligen Freundin.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik, Schnitt, Produktion:
Jochen Kuhn
Super 8, 18', 1976
 

Lauter Anfang

Lauter Anfänge verschiedener vielversprechender Filme, auf die alle warten.
Buch, Malerei, Kamera,
Musik und Produktion: Jochen Kuhn
Super 8, 30', 1975
 

Weitere Filme von Jochen Kuhn

1986 Der Höllenfranz - Super 8, 5(?)'
1984 Immer weiter - 16 mm, 24(?)'
1982 Rom Verkehr - Super 8, 15'
1979 Entwurf für ein Bühnenstück - Super-8, 12'
1977 Der Umzieher - Super-8, 18(?)'
1977 Opus Magnum - Super-8, 20(?)'
1975 Der Fluch des Architekten - Super-8, 37(?)'